Alle Artikel in: Allgemein

Strahlende Impulse zum Advent

Licht- und Video­in­stal­la­tio­nen in der St.-Felizitas-Kirche (WN, 6.12.2019) von Arno Wolf Fischer   Eine ganz beson­de­re Stim­mung erwar­te­te die Besu­cher der Ver­nis­sa­ge am Don­ners­tag­abend: Die Licht­in­stal­la­tio­nen in der St.-Felizitas-Kirche lie­ßen den Raum in bun­tem Schein erstrah­len. Vom „Wan­dern des Tages­lichts“ durch das Mit­tel­schiff bis zu Film­pro­jek­tio­nen an den mas­si­ven Sand­stein­säu­len lud das Licht­schau­spiel zum Ver­wei­len ein. Der Sach­aus­schuss „Reli­giö­ses Leben“, der das Pro­jekt mit Unter­stüt­zung des Bis­tums Müns­ter, der Spar­kas­se West­müns­ter­land sowie gemein­sam mit Wer­be­de­si­gner Franz-Josef Krö­ger und Ver­an­stal­tungs­tech­ni­ker Andre­as Kem­per rea­li­siert hat­te, führ­te die Besu­cher dabei ent­lang der acht Sta­tio­nen. Son­nen­fins­ter­nis Den Auf­takt bil­de­te die „Son­nen­fins­ter­nis“ im Para­dies der Kir­che, wo Gabrie­le Hoff­mann in ihrer Medi­ta­ti­on die Bedeu­tung der Son­ne her­aus­stell­te. „Der Advent führt vom Dun­kel ins Licht und wir kön­nen selbst dazu bei­tra­gen“, zog Hoff­mann die Ver­bin­dung zur aktu­el­len Fest­zeit. Von den Wei­ten des Uni­ver­sums hin zur Weis­heit Got­tes führt die Video­pro­jek­ti­on, mit der die Skulp­tur der Mut­ter Got­tes ange­strahlt wird. Auch der Auf- und Unter­gang der Son­ne ist am Altar und am Tauf­brun­nen zu beob­ach­ten. Die Licht­strah­len durch­schnei­den hier die Dun­kel­heit und rei­chen vom …