Zahlen

Zahlen

Anzahl der Katho­li­ken: 14.548 – Das sind 59% der Lüding­hau­ser Gesamt­be­völ­ke­rung.

3 Ursprungs­ge­mein­den: St. Lud­ger (Fusi­on 2007), St. Dio­ny­si­us (Fusi­on 2016) und St. Feli­zi­tas.

800 – 1000 Men­schen fei­ern im Durch­schnitt am Wochen­en­de gemein­sam Got­tes­dienst.

5 katho­li­sche Kin­der­ta­ges­ein­rich­tun­gen mit 330 Kin­dern – dar­über hin­aus gibt es 15 wei­te­re Kitas in Lüding­hau­sen.

145 fest ange­stell­te Mit­ar­bei­te­rin­nen und Mit­ar­bei­ter.

Mehr als 400 Ehren­amt­li­che in diver­sen Grup­pen und Ver­bän­den.

Mehr als 700 Jugend­li­che neh­men über das Jahr ver­teilt an Grup­pen­stun­den, Feri­en­la­gern und Feri­en­maß­nah­men teil.

Ste­tig wach­sen­de Bevöl­ke­rung in Lüding­hau­sen durch Gebur­ten und Zuzug.

Im Ein­zugs­ge­biet der Pfar­rei lie­gen 3 Grund­schu­len, 2 Gym­na­si­en, 1 Sekun­dar­schu­le (Real- und Haupt­schu­le lau­fen 2020 aus) und 1 Berufs­kol­leg.

2 Kirch­stand­or­te: St. Feli­zi­tas für das Stadt­ge­biet Lüding­hau­sen, sowie St. Dio­ny­si­us für den Orts­teil Sep­pen­ra­de. Die Kir­che St. Lud­ger wur­de Pfings­ten 2017 an die evan­ge­lisch-frei­kirch­li­che Pfingst­ge­mein­de »Got­tes Wort e. V.« ver­kauft; 2 Pfarr­hei­me.